Guten Abend, gute Nacht und guten Morgen

Guten Abend, gute Nacht und guten Morgen. Nach einem intensiven Samstag vormittag (weil unsere heimische Baustelle noch urlaubsfit gemacht werden musste) schaften wir es trotzdem pünktlich zum Bahnhof.

Und dort folgte gleich die erste Überraschung. Hier standen Pilgerfreunde parat, uns gebührend zu verabschieden. Wie toll sogar mit Sekt und Pilgerstoff für die Reise. Danke Alex, Chefin, Kilian und Finn. Mit Guten Worten, einer festen Umarmung ging es dann los.

In Frankfurt mussten wir etwas ausharren, ehe der TGV eintraf. Dann ging es mit bis zu 300 kmh über Mannheim, Karlsruhe, Straßburg direkt in die Stadt der Liebe - Paris. Hier ging alles flott, Metro gefunden, zackig rein und 12 Minuten später in Austerlitz wieder raus. Hier holten wir was zu essen und dann konnten wir schon in den Nachtzug einsteigen. Liegesitze - naja es geht bequemer aber es geht. Irgendwann haben wir geschlafen bis halb sechs rum. Dann stand der Zug für eine Ewigkeit von 3 Stunden still. Warum konnten wir nicht erhören.

Moissac

In Montabaun den Zug verpassten wir deswegen und sollten noch 4 Stunden warten. Oh Schock. Man muss allerdings sagen die SCNF ist mega flexibel und deswegen saßen wir wenig später in einem von der Bahn gesponserten Taxi. Prima.. vier Stunden und 70 Euro gespart erreichten wir halb elf Moissac.

Unser erster Weg führt zur Kathedrale und dort zündeten wir ein Licht für den Weg an.

Wir sind gespannt was auf uns wartet und was wir erleben. Dann fing es zu regnen an... die Stadt mag uns irgendwie nicht. Gut wir machten erst mal Mittag und zogen gut gestärkt gegen 12 Uhr los.

Die Sonne lachte, der Himmel war wolkig. Entlang des Kanals immer eben zog sich der Weg 8 km bis Malause. War schon fast eintönig. Unterwegs treffen wir einen dänischen Pilgerfreund. Er ist seit Anfang April unterwegs. Mit Torben zusammen haben wir schnell eine nette Herberge gefunden. In der wir heute zu dritt nebst schwerhörigem Opa nächtigen.

Gerade waren wir noch am hiesigen Pfarrfest und haben neben fruchtigem Bier noch Pizza gefuttert.

Der erste Tag war klasse und wir sind bereits angekommen.

So und nun ab ins Bett...

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge