Pasta a la italien...

Heute morgen war es erstaunlich ruhig und die meisten lagen um sechs noch in den Federn. Komisch. Da versteh einer die Pilger. 7 Uhr frühstücken wir und halb acht geht es für uns los. Einmal quer durch die Stadt, über die Brücke und ellenlange mal wieder geradeaus neben der Straße. Zum Glück ist Sonntag und wenig Autoverkehr. Pilger hingegen massig.

Alle wollen nach Leon.

In Puente Villarente machen wir dann Pause. Kaffee, Cola und Sonnencreme. Die Sonne haut nämlich ganz schön runter und wir haben gerade mal halb zehn. Puh.

Sehr städtische Gegend - Vorstadtfeeling macht sich breit. Kleine Hügelchen hoch und runter und peng - erster Blick auf die Kathedrale. Wowwwwwwwww. Grandios!

Eine knappe Stunde später stehen wir davor. Was für eine Macht. Der mega Hammer. Staunend und glücklich stehen wir vor dem Monument.

WIR SIND IN LEON. Hatte ich vor ein paar Tagen echt meine Zweifel dran. Überwältigt sind wir.

Wir trinken und essen direkt an der Plaza,... teuer ja, aber voll egal. Die Glocken läuten zur 12 Uhr-Messe. Und wir sitzen einfach nur da und hören zu. Tausend Dinge gehen uns durch den Kopf. Leider ist die Kathedrale ist nicht zu besichtigen... Messe bis 14 Uhr. Ärgert uns total. Allerdings macht das uns die Entscheidung leichter. Eine kurze Überlegung und weiter geht es. Uns bleibt die Erinnerung an einen wirklich wichtigen Moment. Leon erreicht! Aber der Weg geht weiter, wir gehen weiter.

Wir pausieren noch mal mit Cola und Tapas in einer Seitenstraße. Lecker und erstaunlich günstig. Dann Entspurt für heute nach Virgen del Camino. In der Herberge ist noch genug frei als wir gegen 15.30 Uhr eintreffen. Bekannte Gesichter gibts obendrein. Christian und ein paar Italiener.

Nach der Siesta geht es ans Sightseeing. Die Kirche hier von außen 70er Jahre Stil und innen pompös. Der Wahnsinn. Lange können wir allerdings nicht bleiben, da gleich die Messe beginnt. Im Supermarkt kaufen wir dann Wein und Pasta für den Abend. Endlich mal selber kochen.

Die Italiener taten das auch und zum Schluss kochen und essen wir zusammen. Das genau ist Pilgern, das ist Camino. Freunde weit über die Sprachgrenzen hinaus, herrlich.

Die Italiener taten das auch und zum Schluss kochen und essen wir zusammen. Das genau ist Pilgern. Freunde weit über die Sprachgrenzen hinaus, herrlich.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square